(+39) 0964 86.02.01

info@parcodeiprincipihotel.com

9 Apr

Kalabrische Ostertraditionen (zum Zeitpunkt der Quarantäne)

Wie verändert sich unser Leben in diesem historischen Moment? Wie werden unsere kalabrischen Ostertraditionen gelebt, wenn wir sie nicht wirklich leben und „teilen“ können?

Die Traditionen unseres Territoriums (Kalabrien) haben sehr tiefe Wurzeln und werden auch von den neuen Generationen tief empfunden und geteilt. Ostern ist eines der am meisten erlebten Feste in allen Teilen der Region (in einigen Ländern sogar mehr als Weihnachten). Fast überall wird eine Demonstration nach den örtlichen Gepflogenheiten organisiert (dies kann eine Prozession, Gebetsmahnwachen und der Segen der Gräber sein). Leider werden diese Feierlichkeiten in diesem Jahr nicht in ihren jeweiligen Ländern stattfinden, da sich die Quarantäne derzeit drastisch ändert (notwendige und wichtige Änderung). Aber zuversichtlich, dass diese ganze Situation so schnell wie möglich überwunden werden kann, lassen Sie uns unsere Traditionen ein wenig nacherleben und dass sie mit Sicherheit so schnell wie möglich gefeiert, wieder aufgenommen, gelebt und geteilt werden können.

>>>Die eindrucksvollsten Osterritualfeiern finden häufig vor dem Ostertag statt. In der Provinz Reggio Calabria (wo sich das Parco dei Principi Hotel befindet, genauer gesagt in Roccella Jonica) können Sie intensive Manifestationen tausendjähriger Traditionen erleben:
  • In der kleinen Stadt Mammola findet einer der berührendsten Osterriten der Karwoche statt, eine Prozession, die auf einem ziemlich steilen Aufstieg stattfindet, auf dem die Gläubigen dem toten Christus und der Muttergottes der Leiden in Prozession folgen. Die Karfreitagsprozession endet auf dem Berg Calvario, der sich auf dem höchsten Punkt der Stadt Mammola befindet.
  • Seit 400 Jahren wird der Ritus der Passion Christi in Stilo heute wieder vorgeschlagen. Der Ritus wird von den Brüdern der Kirche der Unbefleckten Empfängnis und dem heiligen Petrus organisiert. Spektakuläre und berührende liturgische Zeremonien folgen im faszinierenden historischen Zentrum von Stilo, vor den Kirchhöfen, in den Kirchen oder nachts durch die Straßen der Stadt.
  • Im Dorf Monasterace, das sich auf einem Hügel 3 km vom Meer entfernt befindet, ist jeder Tag der Karwoche von einem besonderen Fest voller Hingabe geprägt. Am Gründonnerstag wird das letzte Abendmahl in der Meisterkirche von Monasterace Superiore (Mass Incoena Domini, Waschen der Füße zum Abschluss der Mahnwache Christi im Garten), am Abend des Karfreitags und am Morgen des Samstags die Prozession für das Straßen der Stadt mit trauernder Maria, Johannes und dem toten Christus, schließlich am Ostersonntag der Cunfrunti, der in der Begegnung des auferstandenen Christus mit seiner Mutter Maria besteht.
  • Caulonia wird auch zum Schauplatz einer spektakulären und aufregenden Interpretation der Karwoche, vom Palmsonntag bis zur Auferstehung Ostern. Die liturgischen Riten des Christentums vermischen sich mit populären Traditionen. Die Karwoche beginnt mit dem sogenannten „Klopfen“, wenn Gläubige zum Eingang der Matrixkirche gehen, um im Gebet zum heiligen Ort begrüßt zu werden und Jesus, das Sakrament, anzubeten. zwischen mittwochs und donnerstags laufen die Prozessionen mit Fackeln und intonierenden Liedern um den Umfang der Kirche herum, um sich im Inneren wiederzufinden. Nach dem Waschen der Füße besuchen wir die „Gräber“. Die liturgischen Szenen der Passion am Samstag sehen die Die erwartete Prozession der „Caracolu“, der Auferstehungssonntag, wird durch die Statue von San Giovanni und der Madonna erzählt, die beide an verschiedenen Orten versteckt sind. Die „Enthüllte“ auf dem Stadtplatz, wo sich Gläubige und Neugierige versammeln, um Ihnen zu helfen (der gleiche Ritus) Eine mystische Intensität findet auch in der Stadt Siderno statt, nur wenige Kilometer von Roccella Jonica entfernt, wo sich das Parco dei Principi Hotel erhebt.
Natürlich, wie man die „Ostertraditionen in der kalabresischen Küche“ nicht erwähnt! Zu diesem Zweck wandten wir uns an unseren Küchenchef Sorgiovanni (der sich, wie wir uns erinnern, sowohl mit Banketten befasst, die für Hochzeiten, Geburtstage, Taufen und andere Anlässe stattfinden, die unsere Kunden hier im Parco dei Principi Hotel als auch im Restaurant Badessa feiern möchten (das sich immer im Park befindet und in seiner Art einzigartig ist, sowohl wegen seiner raffinierten und luxuriösen Lage als auch wegen der Küche, die Exzellenz und Tradition mit sich bringt). Unser Küchenchef Sorgiovanni, kalabrischer DOC und preisgekrönter (auf den wir alle sehr stolz sind), erzählt uns von den typischen Merkmalen, die er uns mit einem sehr sichtbaren Stolz versichert und die er auch in den Ferien für die ganze Familie vorbereitet:
  • Das Symbol schlechthin und die unvermeidliche Zutat für alle gastronomischen Rezepte ist das Ei, das Symbol für Ostern, für das Leben, das geboren wird. Daher haben viele der Zubereitungen diese Zutat als Protagonisten. Und in diesem Zusammenhang ist das typische kalabrische Osterdessert schlechthin die Gutguta (oder Anguta oder Kuckuck oder Cudduraci, kurz viele Namen entlang des gesamten Calabri für die gleiche Freude), eine Pasta ähnlich einer Brioche mit einem hartgekochten Ei intern.
  • Auf dem Ostertisch steht auch das gebackene Lamm, das für Christen den unschuldigen Körper des gekreuzigten Jesus darstellt. Daher ist es nicht nur ein sehr schmackhaftes und anspruchsvolles Gericht zum Kochen, sondern auch eines der beliebtesten Symbole des Christentums.
  • Selbst die Pastiera ist, obwohl sie an sich kein typisches Dessert der kalabresischen Tradition ist, zu einem unvermeidlichen Protagonisten auf unseren Tischen geworden, wenn wir uns alle versammeln, um die gemeinsame Zeit zu feiern und zu genießen.
  • Schließlich gibt es traditionelle kalabresische Gerichte, die an den beiden Küsten typisch und unverzichtbar sind: Mostazzoli, Nginetti, Nepitelle, Cici, Riganella, Cannilijri und vieles mehr.
Sicherlich wird es bessere Zeiten geben, um zu feiern und sich zu versammeln, aber in der Zwischenzeit erinnern wir uns daran, wie schön unsere Kultur uns bietet, wie viel wir immer lernen können und vor allem in einem Land leben, das so einzigartig ist wie nur wenige, Kalabrien.
Seguici sui social

Leave a Reply