(+39) 0964 86.02.01

info@parcodeiprincipihotel.com

3 Mrz

Kalabrien und seine Wunder

In einer Atmosphäre der Ungewissheit wie dieser, die wir durchmachen, ist es gut, sich daran zu erinnern, was um uns herum positiv ist, wie viel Gelassenheit uns die Möglichkeit gibt, uns in völliger Freiheit zu bewegen und zu reisen, wie viel Wunder es mit sich bringt, neue Orte, neue Kulturen zu entdecken und alles in vollen Zügen zu genießen Was für ein Gebiet zu bieten hat!

Wir sind sicher, dass die Schönheiten, die uns in Kalabrien und Italien umgeben, neues Leben annehmen werden, wenn alles vorbei ist.

Obwohl das Leben, das das Gebiet umgibt, in dem das Parco dei Principi Hotel geboren wurde, auf alte Wurzeln zurückgeht, wie die Griechen, die unsere wunderschöne ionische Küste kolonisierten, und wo sie eine Vielzahl archäologischer Beweise hinterlassen haben (wie das Museum und Archäologischer Park von Locri Epizefiri, der des alten Kaulon und auch das Nationalmuseum von Reggio Calabria, in dem die berühmten Riace-Bronzen bewundert werden können; Auf künstlerischer Ebene bieten wir Meisterwerke des Künstlers Nick Spatari, der bei MUSABA spielt (kennen Sie ihn noch nicht? www.musaba.org); Die Dörfer in der Umgebung sind unzählig: eines der schönsten in Italien (Gerace), das von byzantinischen Katholiken, Bova und Chianalea di Scilla geprägte Dorf Stilo; und weitere Burgen zu besuchen: die Carafa, die die Stadt Roccella Ionica dominiert, in der wir uns befinden, die von Ardore, Bovalino Superiore, Caulonia und Grotteria.

Weit entfernt von der Stadtbahn haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Kontakt mit der Natur (wieder) zu entdecken, indem Sie beispielsweise die Naturpfade im Aspromonte-Nationalpark überqueren (wussten Sie, dass Kalabrien über 4 Nationalparks verfügt)? Eines der interessantesten und abwechslungsreichsten Gebiete Italiens, in das wir uns begeben können. Nur wenige Kilometer entfernt können wir wunderschöne Strände genießen oder die wilde Natur, unberührte Wälder, schroffe Vorgebirge und sanfte Hügel sowie die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten, die sie beherbergen, erkunden. .

Nur Geschichte und Natur? Nein! Abenteuerlustige können einen Abenteuerurlaub genießen, Hunderte von Kilometern Küste entlang des Ionischen Meeres und des Tyrrhenischen Meeres, wo Sie tauchen (die einzigen zwei in Italien bezeugten Seepferdchenarten bewundern) und am Ufer reiten können natürliche Spas zum Entspannen, zahlreiche Wanderwege, Golfplätze (bald auch im Parco dei Principi Hotel) und vieles mehr.

Das Glück eines Landes wie Italien liegt auch in der Tatsache, dass jede seiner Regionen eine starke kulinarische Tradition hat, und um nur einige zu nennen, die zur kalabrischen gehören: die einzigartige Zitrus-Bergamotte dieser Art, die nur entlang der Jasminküste wächst Chili-Pfeffer (für den eine Akademie eingerichtet wurde, sowie ein spezielles Festival und eine unverzichtbare Zutat für die Herstellung des berühmten Nduja), die für ihren süßen Geschmack typische Tropea-Zwiebel, die vom Ministerium für Politik aufgenommene Mammolese-Brühe Land- und Forstwirtschaft in der nationalen Liste der traditionellen Agrar- und Lebensmittelprodukte sowie typische Fleisch- und Käsesorten, traditionelle Gerichte und Aromen, die es zu entdecken gilt.

Last but not least verdient ein Zitat offensichtlich ein extrem mildes Klima (Sonntag, 1. März, hier in Roccella Ionica, wir hatten einen intensiven und sonnigen Tag bei 20 ° C), das uns von April bis Ende Oktober begleitet.

Ein kleiner Blick auf Kalabrien durch Kultur, Ausflüge und Gastronomie, um Sie in diesem schwierigen Moment daran zu erinnern, wie viel Schönheit es trotz allem zu entdecken, zu leben und sich zu verlieben gibt.
Seguici sui social

Leave a Reply